Login Mitglieder
A- A A+ Startseite Patienten‌ & Interessierte Fachkreise

2024-056 Schwindel-Therapie nach HWS-Kopf-Trauma

Datum
Samstag, 21.09.2024–
Sonntag, 22.09.2024
Ort
SRH Fachschule für Physiotherapie, Dr. Peter-Simon-Schule
Nißlestr. 22, 70190 Stuttgart
Auf der Karte zeigen
Kurszeiten

1. Tag, 08:30-17:15 Uhr

Datum: Samstag, 21.09.2024 08:30–17:15 Uhr

Referent(in):

2. Tag, 08:30-13:00 Uhr

Datum: Sonntag, 22.09.2024 08:30–13:00 Uhr

Referent(in):

Auskunft

Voraussetzung: Physiotherapeut*in

Veranstalter

Physio Deutschland, Regionalverband Baden-Württemberg e.V.

Kursnummer 2024-056
Fortbildungspunkte 15
Referentin Schulze, Elke
Anmeldung

ACHTUNG TERMINVERSCHIEBUNG: Dieser Kurs sollte ursprünglich vom 06.-07.07.2024 stattfinden und wurde jetzt auf den September verschoben!

Preis für Mitglieder € 265,00
Preis für Nichtmitglieder € 325,00

Inhalt

Hintergrund:

Während die meisten leichten Schädelhirntraumata innerhalb von Tagen bis wenigen Wochen regenerieren, haben einige dieser Patientengruppe über Monate weiterbestehende Beschwerden. Unabhängig vom Schweregrad leidet etwa ein Viertel nach einem Schädeltrauma an Schwindel. Oft gibt es sowohl peripher- und zentral-vestibuläre als auch andere nicht-vestibuläre Auslöser. Schwindelsymptome sind zudem häufig nach einem Beschleunigungstrauma der Halswirbelsäule zu beobachten. Herabgesetzte Gleichgewichtsreaktionen und eine verminderte sensomotorische Kontrolle von Kopfbewegungen sind typische Befunde. In Abhängigkeit vom Verletzungsgeschehen treten Symptomkombinationen aus HWS- und Kopfverletzungen auf. Die Inhalte des Kurses umfassen Physiologie und Pathophysiologie bei Gleichgewichtsstörungen, zu beachtende Red Flags in Akutsituationen und die Differenzierung zwischen den Schwindelauslösern. Die Teilnehmenden erlernen grundlegende Maßnahmen in der Untersuchung und Therapie. Zudem diskutieren sie chronifizierende und soziopsychogene Faktoren.

Ziele:

  • Vertiefen eines Grundlagenverständnisses von Physiologie und Pathophysiologie Gleichgewichtssystems

  • Erschließen der häufigsten Funktionsstörungen und Erkrankungen bei Schwindel nach HWS-Kopf-Trauma

  • Differenzieren und Charakterisieren möglicher Schwindelsymptome und Dysfunktionen

  • Identifizieren von Red Flags und Test-Outcomes für ernsthafte Erkrankungen

  • Evaluieren mit Fragebögen und maßgebenden strukturellen und funktionalen Tests wie Lagerungs-, okulomotorische Tests, Tests der HWS, Stand- und Gangproben

  • Verstehen der Grundvorgänge der Vestibulären Rehabilitation

  • Entwickeln eines Programmes zur Schulung des Gleichgewichtssystems

  • Durchführen der Manöver beim Benignen Paroxysmalen Lagerungsschwindel

  • Darstellen der Effektivität von Therapien bei Schwindel nach HWS-Kopf-Trauma

Vorkenntnisse in der Manuellen Therapie sind empfehlenswert!


Anmeldung zu diesem Termin

Ihre persönlichen Daten:
Rechnungsanschrift:


Bitte senden Sie uns als Nicht-Mitglied eine Kopie Ihrer Berufsurkunde per E-Mail, Fax oder Post zu.



Zur Übersicht