A- A A+ Startseite Patienten‌ & Interessierte Fachkreise

Passwort vergessen?

Bitte Ihre Mitgliedsnummer sowie die Postleitzahl eingeben. Sie erhalten dann umgehend Anweisungen zum Zurücksetzen des Passworts zugesandt.





Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen
 

 

19.11.2021

Ab 17. November 2021 gilt die Alarmstufe in Baden-Württemberg

Da nun auch die kritische Marke von 390 Corona-Patient*innen auf Intensivstationen in Baden-Württemberg überschritten wurde, hat das Landesgesundheitsamt entsprechend der aktuell geltenden Corona-Verordnung die Alarmstufe ausgerufen. Ab Mittwoch, den 17. November 2021 gelten somit weitere Einschränkungen vor allem für Nicht-Geimpfte/Nicht-Genesene.

 

Ganz wichtig:

Physiotherapiepraxen bleiben basierend auch auf der letzten Fassung der Corona-Verordnung vom 28.10.2021 von der 3G-Regel ausgenommen.

 

Nach wie vor gilt:

  • In jeder Stufe ist Rehasport – wie Physiotherapie – ohne Testung möglich. Und auch wenn für Funktionstraining eine Verordnung vorliegt, ist sie dem Rehasport gleichgestellt.

  • Die Pflicht, in der Physiotherapiepraxis eine medizinische Maske zu tragen, gilt weiterhin unverändert (für die Ausnahmen siehe hier, S. 1).

 

Jedoch ändert sich beim Übergang von der Warn- zur Alarmstufe Folgendes:

  • Präventionskurse und fitnessstudioähnliche Angebote: In der Alarmstufe gilt für diese Angebote im Freien die 3G-Regel mit PCR-Test, in geschlossenen Räumen die 2G-Regel (siehe hier, S. 7; für die Ausnahmen von der PCR-Pflicht und 2G-Beschränkung siehe hier, S. 1)

  • Wellnessangebote: Nach verbandlicher Auffassung gilt in der Alarmstufe für diese als körpernahe Dienstleistungen die 3G-Regel mit PCR-Test (siehe hier, S. 5).

 

Durch die gestrige Beschlussfassung des Bundestags kann es noch zu weiteren Änderungen kommen. Wenn sich etwas auf Bundes- oder Landesebene ändert, werden wir Sie informieren.

 

Weitere Informationen