Login Mitglieder
A- A A+ Startseite Patienten‌ & Interessierte Fachkreise

Gerätegestützte Krankengymnastik KG Gerät

Die Fortbildung KG Gerät ist von den Spitzenverbänden der Krankenkasse anerkannt und berechtigt zur Abrechnung der Position gerätegestützte Krankengymnastik (KG-Gerät)

Datum
Samstag, 21.09.2019–
Sonntag, 13.10.2019
Ort
Fortis® Bildung
Kaiser-Joseph-Str. 274, 79098 Freiburg
Kurszeiten

1. Tag

Datum: Samstag, 21.09.2019 09:00-18:00 Uhr

2. Tag

Datum: Sonntag, 22.09.2019 09:00-18:00 Uhr

3. Tag

Datum: Samstag, 12.10.2019 09:00-18:00 Uhr

4. Tag

Datum: Sonntag, 13.10.2019 09:00-18:00 Uhr

Auskunft

Voraussetzungen: Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten mit abgeschlossener Berufsausbildung, Arzt, Ärztin

Veranstalter

Deutscher Verband für Physiotherapie (ZVK) Landesverband Baden-Württemberg e.V.

Kursnummer 2019-962
Fortbildungspunkte 40
Referent Klien, Sebastian
Preis für Mitglieder € 420,00
Preis für Nichtmitglieder € 470,00

Inhalt

Die gerätegestützte Krankengymnastik dient der Verbesserung bzw. der Normalisierung der Muskelkraft, der Ausdauer, der alltagsspezifischen Belastungstoleranz, sowie funkioneller Bewegungsabläufe und Tätigkeiten im täglichen Leben. Die Fortbildung qualifiziert zur Behandlung von Patienten bei chronisch degenerativen Skeletterkrankungen sowie posttraumatischen und postoperativen Zuständen der Extremitäten oder des Rumpfes mit Muskeldysbalance/-insuffizienz, krankheitsbedingter Muskelschwäche, peripheren Lähmungen etc.

Die Fortbildung ist erfolgreich abgeschlossen, wenn der Teilnehmer sämtliche Kurseinheiten besucht hat. Bei Fehlzeiten sind die versäumten Stunden nachzuholen. Wir arbeiten in diesem Kurs vorwiegend mit den GTS Trainingsgeräten, an denen auf einzigartige Weise die o. g. Trainingsprinzipien und Anwendungen vermittelt werden und durch den multifunktionellen Aufbau der Geräte die folgenden Funktionen vereinen: Universalzugapparat, Funktionsstemme, Vertikalzugapparat, Rumpfheber / Winkeltisch.

Lerninhalte:

1. Allgemeine Trainingsgrundlagen:
    ● Trainingsprinzipien
    ● Kinetik und Kinematik
    ● Trainingsprinzipien zum indikationsspezifischenTraining, Lernziel: Kenntnis allgemeiner und spezifischer Trainingsprinzipien, Fähigkeit zur Ermittlung bzw. Bestimmung von Gelenk- und  Muskelkräften, sowie    Belastungsintensitäten und - umfängen, Kenntnis Dokumentation und  Zielsetzung

2. Angewandte Trainings- und Bewegungslehre:
    ● Motorische Hauptbeanspruchungsformen
    ● Praktische Umsetzung unter Berücksichtigung therapeutischer Ansätze für:
         ○  Propriozeptives Training (Koordinationsschulung)
         ○  Neuromuskuläres Training zur Verbesserung der Kraft und Ausdauer
Lernziel: Kenntnis über Inhalte der Trainings- und Bewegungslehre und Sammlung von praktischen Eigenerfahrungen.

3. Einsatz von Geräten:
    ● gerätetechnische Ausstattung, Kriterien für Geräte (z.B. Sicherheit, Einstellungen,
          Funktionalität)
    ● Anwendungsprinzipien
          ○ Krafttrainingsmethoden und – geräte
          ○ Koordinationsschulung
          ○ Exzentertechnik und muskelphysiologische Belastungsformen im Krafttraining
          ○ Möglichkeiten der Belastungssteuerung im Kraft- und Ausdauertraining mit Geräten
          ○ Trainingsstrategien mit Indikationen und Kontraindikationen für trainingstherapeutische
                   Maßnahmen
  ● Indikationsspezifischer Einsatz der Geräte gemäß Heilmittelkatalog auf der Grundlage der Leistungsbeschreibung;
             Kontraindikation
            ○ Erstellung von indikationsorientierten Behandlungsprogrammen und
                      Belastungsbestimmung
             ○ Indikationsspezifischer Einsatz von Geräten
                     ◊ Wirbelsäule
                      ◊ Obere Extremitäten
                      ◊ Untere Extremitäten
                      ◊ Einsatz der Geräte für alltagsspezifische Übungen
            ○ Dokumentation (Protokolle)
4. Organisation des Gruppenkonzeptes in der physiotherapeutischen Praxis
5. Praxisteil
    ● Selbsterfahrung der vorgestellten Trainingsmöglichkeiten

Lernziel:
Wissen über Inhalte und Grundsätze des Gerätetrainings unter Berücksichtigung der Indikation und individuellen Zielsetzung, Kenntnisse über den indikationsspezifischen Einsatz der Geräte, Kontraindikationen und Dokumentation.

Die Fortbildung ist als Refresher für die Rückenschullehrerlizenz anerkannt.

In der Kursgebühr ist das Mittagessen enthalten.


Anmeldung zu diesem Termin

Ihre persönlichen Daten:
Rechnungsanschrift:


Bitte senden Sie uns als Nicht-Mitglied eine Kopie Ihrer Berufsurkunde per E-Mail, Fax oder Post zu.



Zur Übersicht