Login Mitglieder
A- A A+ Startseite Patienten‌ & Interessierte Fachkreise

Umgang mit Rückforderungsschreiben und Absetzungen

Es ist ratsam, die Rückforderungsschreiben der IKK classic zu ignorieren. Denn viele Rückmeldungen betroffener Praxen beim Verband belegen, dass schriftliche und mündliche Stellungnahmen, Einsprüche und Widersprüche zwar viel Zeit, Nerven und letztlich Geld kosten, aber nicht erfolgreich sind. Unter rechtlichen Gesichtspunkten muss niemand auf rechtswidrige und unberechtigte Zahlungsrückforderungsschreiben reagieren.

 

Prüfen Sie, ob das entsprechende Rezept durch Korrektur oder mit diesem Musterformular geheilt werden kann.

 

Sollte es zu Absetzungen von laufenden Abrechnungen kommen, so ist eine Klage eine mögliche Option.

 

zurück zur Übersichtsseite