Login Mitglieder
A- A A+ Startseite Patienten‌ & Interessierte Fachkreise

Absetzungen der IKK classic

Aktuell prüft die IKK classic bereits geprüfte und bezahlte Abrechnungen aus den Jahren 2015 und 2016. Falls nach Auffassung der Krankenasse damals zu Unrecht gezahlt wurde, macht sie Rückforderungen geltend bzw. nimmt Absetzungen vor.

 

Heilungsmöglichkeit des Rezepts durch Korrektur

Nach Verhandlungen mit PHYSIO-DEUTSCHLAND Baden-Württemberg und der VPT Landesgruppe Baden-Württemberg ermöglicht die IKK classic in folgenden, leider nur sehr wenigen, Fällen eine Heilung des von der IKK classic behaupteten Verordnungsfehlers:

  • Die Verordnungsart wurde nicht angegeben

  • Erstverordnung wurde falsch angegeben – es müsste eine Folgeverordnung sein

  • Folgeverordnung wurde falsch angegeben – es müsste eine Erstverordnung oder eine Verordnung außerhalb des Regelfalls sein

  • Die angegebene Leitsymptomatik (Buchstabe a bis g) passt nicht zum verordneten Heilmittel

In diesen Fällen kann die Physiotherapiepraxis die Ergänzung oder Änderung der Verordnungsart bzw. der Leitsymptomatik durch den Praxisinhaber nach Rücksprache mit dem ursprünglich verordnenden Arzt selbst vornehmen.

 

Heilungsmöglichkeit des Rezepts durch Musterformular

Für den Fall, dass einer der oben genannten Fälle vorliegt, die betreffende Arztpraxis aber nicht mehr existiert, der verordnende Arzt nicht mehr greifbar ist oder die Änderung verweigert, hat die IKK classic ein Musterformular entworfen. Darauf kann die betroffene Praxis den Sachverhalt dokumentieren und auch ohne Korrektur der Verordnung eine Rückforderung bzw. Absetzung verhindern. Allerdings müssen hierfür folgende Voraussetzungen gegeben sein:

  • Es handelt sich um einen Fall ab dem 1. Juli 2016 oder später (2. Halbjahr 2016 und Gesamtjahr 2017, maßgeblich ist das Ausstellungsdatum der Verordnung)

  • Die Rechnung wurde nicht bereits durch die Praxis oder ihr Abrechnungszentrum zurückbezahlt

  • Es ist ein Fall im Rahmen der aktuellen Nachprüfungsaktion 2. Halbjahr 2016 und Gesamtjahr 2017

Download des Musterformulars